Mumford & Sons – Sigh No More | Das Große Ganze

Ringelpiez mit Anfassen war 2009 auf einmal wieder hip. Vier Jungs aus Westlondon haben ihren inneren Goldschürfer entdeckt und amerikanisches Steppengefühl mit William Shakespeare und Indie-Pop verbunden. Vor zehn Jahren erschien Sigh No More, das Debüt von Mumford & Sons. Die Band selbst hat stilgebenden Banjo von damals schon längst Lebwohl gesagt, aber ist die Paltte trotzdem einigermaßen in Würde gealtert? Schaltet ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.